top of page

Australian Hobo im Einsatz


Seit etwa einem Jahr führen wir nun bereits mit HOBO die Schuhmarke aus der westfälischen Metropole Münster. Zeit genug, sich für die privat getragenen Schuhe dieser Marke zu beweisen.


Persönlich habe ich mich damals für das Modell „Australian“ entschieden, eine leichte Stiefelette aus Leder und mit flexibler und säureresistenter Sohle. Dieses Paar Schuhe hat mich innerhalb des letzten Jahres bei vielen Gelegenheiten begleitet. Bei der Arbeit in der Werkstatt, auf den ersten Messen des Jahres (die noch stattfanden), unterwegs beim Wandern und auch sonst in der Freizeit. Kurzum, ein bequemer Ersatz für Turnschuhe und auch als Arbeitsschuh einsetzbar. Mein Fazit nach dieser Zeit: für mich hat sich die Anschaffung definitiv gelohnt! Die Schuhe sind bequem und trotzdem robust, unkompliziert und sehen (meiner Meinung nach) auch gut aus. Trotz der Funktionsweise ohne Schnürung als sogenannter „Schlupfstiefel“, sitzt der Schuh fest am Fuß und rutscht nicht. Für den absolut günstigen Preis von 119,-€ ein rundes Paket. Zusätzlich kommt auch noch das gute Gefühl hinzu, dass diese Schuhe definitiv nicht durch Kinderarbeit in Asien, sondern innerhalb der EU in Portugal gefertigt wurden.

Für das Ladengeschäft, die Stadt und den gepflegteren Auftritt bietet sich hingegen der „Charly“, ebenfalls von HOBO, an. Qualitativ spielt er in der Oberliga mit: Rahmengenäht, Lederbrandsohle, pflanzlich gegerbte Leder und in Portugal handwerklich hergestellt. Aber das ist ein Kapitel für einen späteren Blogeintrag... trotzdem finden Sie natürlich auch diesen Schuh in unserem Katalog und Ladengeschäft.

153 Ansichten0 Kommentare

Opmerkingen


bottom of page