top of page

Zeitreise im Alentejo

Hallo Leute, lieber Per,

vor über zwei Millionen Jahren lebten hier schon Menschen.

Heute sieht man davon nur noch gewaltige steinerne Zeugen in schönen Wiesen stehen

Ein Zeitsprung führt uns in das 9. Jahrhundert.

Da gründete ein aufständischer Maure diese Festungsstadt, um sich gegen das Kalifat von Cordoba zu behaupten.

Erst 300 Jahre später wechselte im Zuge der Reconquista Marvao den Besitzer.

Die große Zisterne,

sowie der Garten, erinnern noch heute an den maurischen Ursprung.

Im 13. Jahrhundert wurde Marvao christlich.

Die Streitereien hörten aber bis in das 19. Jahrhundert nicht auf.

Dennoch blieb mindestens ein Bedürfnis durch die Jahrtausende gleich:

Ratet mal, welches wohl?

Nur damals war die Entsorgung eine andere.

Bis morgen,

eure Uschi

19 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page